Im Winter 1853/54 kamen am Zürichsee infolge des niedrigen Wasserstandes die ersten Pfahlbauten zum Vorschein. Für die noch junge Wissenschaft der Urgeschichte im 19. Jahrhundert war diese sensationelle Entdeckung der Beginn eines neuen Forschungszweiges, der "Pfahlbauforschung".Seit der ersten Entdeckung sind 150 Jahre vergangen. Die Pfahlbauforschung besteht - unterdessen mit modernsten Forschungsmethoden - immer noch. Die Gemeinden Rapperswil, Freienbach und Jona möchten im Sommer 2004 die bisherigen Resultate und Funde direkt vor Ort der Bevölkerung zeigen.